Auf Kontrastseite umschalten Schrift vergrößern Schrift verkleinern
Straßenverkehrsordnung (StVO)

Amtlicher Text und Übersicht der Zeichen

Die Straßenverkehrsordnung (StVO) in ihrer letzten und damit aktuellen Fassung vom 1. April 2013 fasst in 53 Paragafen und 4 Anlagen (in denen die Zeichen und Verkehrseinrichtungen beschrieben sind) die Regeln für die Teilnahme am Straßenverkehr zusammen. Die berühmten Grundregeln des § 1 beschreiben eigentlich schon alles, vorauf es ankommt:

§ 1 Grundregeln
(1) Die Teilnahme am Straßenverkehr erfordert ständige Vorsicht und gegenseitige Rücksicht.
(2) Wer am Verkehr teilnimmt hat sich so zu verhalten, dass kein Anderer geschädigt, gefährdet oder mehr, als nach den Umständen unvermeidbar, behindert oder belästigt wird.


Wir haben auf den vom Bundesministerium der Justiz und für Verbraucherschutz autorisierten Text verlinkt. Nach den Einzelparagrafen folgen die 4 Anlagen.

Auslegungssachen

Manche Sachverhalte sind in der Straßenverkehrsordnung nicht eindeutig geregelt, nicht zuletzt deshalb, weil man erfahrungsgemäß trotz langer und unübersichtlicher Textpassagen nicht alle Sachverhalte hätte erfassen können. Was in solchen Zweifelsfällen zu beachten ist, ergibt sich meistens aus der Rechtsprechung. Im Folgenden haben wir zu einigen dieser Themen nach bestem Wissen Artikel zusammengestellt, die solche Auslegungsfragen behandeln. Wir übernehmen jedoch für den Inhalt keine Haftung.

Tempolimit bei Nässe: Wann ist eine Straße nass?
ZEIT ONLINE vom 27.04.2017

Diese Seite in einem sozialen Netzwerk veröffentlichen:

  • Twitter
  • Facebook
  • MySpace
  • deli.cio.us
  • Digg
  • Folkd
  • Google Bookmarks
  • Yahoo! Bookmarks
  • Windows Live
  • Yigg
  • Linkarena
  • Mister Wong
  • Newsvine
  • reddit
  • StumbleUpon