Auf Kontrastseite umschalten Schrift vergrößern Schrift verkleinern
Neuigkeiten
07.08.2020
Verkehrswacht und Partner starten Schulanfangsaktion 20
Rund 200 Berliner Grundschulen hängen heute die 4 Meter breiten Schulanfangsbanner der Landesverkehrswacht und ihrer Partner, um Kraft- und Radfahrende auf den Schulbeginn am kommenden Montag und den Einschulungstermin in einer Woche aufmerksam zu machen und für vorsichtiges und rücksichtsvolles Fahren zu sensibilisieren. Als Aufkleber wird das Motiv am Heck von 1.500 BVG-Bussen überall in Berlin zu sehen sein und die Wall GmbH hat wieder mehr als 400 Großflächen auf ihren City-Light-Säulen bereitgestellt.


Ergänzt wird die Aktion durch die Unfallkasse Berlin, die 36.000 Schulanfangsbroschüren an die Grundschulen verschickt hat, mit Tipps für Eltern, wie sie mit den Schulanfängern die sichere Bewältigung des Schulweges üben können.

07.08.2020
Weitere Exemplare verschickt die Landesverkehrswacht
Inzwischen sind alle Grundschulen mit der Schulstart-Broschüre der Unfallkasse Berlin, unterstützt von rbb88.8 und der Landesverkehrswacht Berlin, beliefert worden. Grundlage für den Lieferumfang waren die vor einem Monat verfügbaren Zahlen. Grundschulen, die noch weitere Broschüren benötigen, schreiben bitte eine kurze Mail an info@lvw-berlin.de oder rufen an unter 030 / 3040 161.

Im gemeinsamen Vorvort von Unfallkasse, rbb88.8 und Verkehrswacht heißt es u.a.:
"Wir möchten dazu beitragen, dass Ihre Kinder sicher zur Schule gehen und auch wohlbehalten wieder nach Hause kommen. Die Sicherheit der Berliner Schulkinder liegt uns am Herzen – denn Anfänger in der Schule sind auch Anfänger auf dem Schulweg. In dieser Broschüre finden Sie, liebe Eltern, zahlreiche nützliche Hinweise und Anregungen. Wie können Sie dazu beitragen, dass der Schulweg für Ihr Kind nicht zu einem gefährlichen Abenteuer wird? Kinder finden in diesem Heft viele Mal- und Rateaufgaben, mit denen sie spielerisch ihre Aufmerksamkeit schulen können."

06.08.2020
Bildungsverwaltung veröffentlicht Text und Vordrucke
Nach vielen Jahren der Rechtsunsicherheit und der juristischen Provisorien ist am 1. August die von der Bildungsveraltung verantwortete "Verwaltungsvorschrift über den Einsatz von Schülerlotsinnen oder Schülerlotsen und anderen Verkehrshelferinnen und Verkehrshelfern (AV Schülerlotsendienst)" in Kraft getreten. Darin werden beispielsweise die einheitliche Ausbildung und Ausrüstung, der Einsatzumfang und der Versicherungsschutz beschrieben.

Die dazu gehörenden Vorlagen für die Einverständniserklärung der Eltern und den Ausweis für Schülerlotsen finden sich auf der Schulrechtsseite der Bildungsverwaltung unter der Überschrift "Schülerfürsorge".



24.06.2020 | Der Polizeipräsident in Berlin
Vom 15. bis zum 19. Juni 2020 führte die Polizei Berlin intensive Verkehrsüberwachungsmaßnahmen im gesamten Stadtgebiet durch. Ziel der Aktion war die konzentrierte und in der Öffentlichkeit wahrnehmbare Überwachung örtlicher Problemlagen durch individuelle Schwerpunktsetzungen der Dienststellen. Die Sicherheit der Radfahrenden war dabei im besonderen Fokus.

An den fünf Tagen der Verkehrsüberwachungsmaßnahmen waren rund 1700 Dienstkräfte im Einsatz, die an 424 stationären und mobilen Kontrollstellen insgesamt 6.460 Fahrzeugführende kontrollierten. Dabei wurden 4.371 Verkehrsordnungswidrigkeiten und 72 Verkehrsstraftaten zur Anzeige gebracht. Besonders im Fokus standen die folgenden Delikte bzw. Kontrollthemen...

18.06.2020

Leider haben wir unsere langjährige Bürogemeinschaft mit dem Fahrlehrer-Verband Berlin aufgeben müssen, da der bisherige Vermieter ein neues Vermietungskonzept umsetzt. Wir haben neue Räume bezogen in der

Soorstraße 86, 14050 Berlin
Ringbahn S41, S42 (Westend)
Bus M45, 139 (Königin-Elisabeth-Str./Spandauer Damm)
BAB 100 (Spandauer Damm)

Alle E-Mail-Adressen, Telefon- und Faxnummern sind unverändert.


03.06.2020
3. Juni: Radfahrerin tödlich verletzt
Heute Mittag kam es in Friedrichshain zu einem schweren Verkehrsunfall, bei dem eine Fahrradfahrerin verstarb. Nach derzeitigem Ermittlungsstand befuhr ein 58-jähriger Lkw-Fahrer die Petersburger Straße in Richtung Landsberger Allee. Als er gegen 11.45 Uhr rechts in die Mühsamstraße abbiegen wollte, erfasste er dabei die 62-jährige Radfahrerin, die die Petersburger Straße ebenfalls in dieselbe Richtung befuhr. Die Fahrradfahrerin erlitt so schwere Verletzungen, dass sie noch am Ort verstarb. Der Fahrer des Betonmischers erlitt einen Schock und musste in ein Krankenhaus gebracht werden.

(Quelle: Polizei Berlin. Wir dokumentieren hier lediglich - geringfügig gekürzt - den neutral anmutenden Mitteilungstext der Behörde. In Gedanken sind wir bei den trauernden Angehörigen und Freunden/innen.)

Damit sind in diesem Jahr bereits 8 Radfahrerinnen und Radfahrer um Berliner Straßenverkehr getötet worden. Insgesamt zählte die Polizei bis Ende Mai 25 durch den Berliner Verkehr getötete Mitmenschen.


Laut Amt für Statistik Berlin-Brandenburg vom 3.6. sind in den ersten 3 Monaten dieses Jahres bereits 18 Menschen im Berliner Straßenverkehr getötet worden; es gab 3.061 Verletzte, davon 274 Schwerverletzte.

28.04.2020
Fahrverbot droht schneller
Heute tritt die StVO-Novelle in Kraft, die unter anderem mehr Sicherheit im Radverkehr bringen soll. Auch härtere Sanktionen sind vorgesehen, zum Beispiel bei Geschwindigkeitsdelikten oder wenn die Rettungsgasse nicht gebildet beziehungsweise unerlaubt genutzt wird.

Für die DVW können Änderungen der StVO noch weiter gehen. Perspektivisch wäre eine umfassende Reform denkbar, welche auf wissenschaftlicher Basis präventive und repressive Regelungen entwickelt, die wirkungsvoll und weitreichend mehr Verkehrssicherheit bringen.

Alle neuen Regeln und Zeichen
Die neuen Bußgelder und Fahrverbote

25.05.2019
Vereinbarung mit den Kultusministerien der Länder angestrebt
Auf ihrer Jahreshauptversammlung in Bremen hat sich die Deutsche Verkehrswacht (DVW) für die Stärkung und Weiterentwicklung der Radfahr-Erziehung ausgesprochen. Sie soll über die bewährten Angebote zur Bewegungsförderung sowie die Radfahrausbildung in der Grundschule hinausgehen. Dadurch soll die Aneignung von Kompetenzen zur sicheren und eigenständigen Verkehrsteilnahme vom Kindes- bis ins Jugendalter unterstützt werden.

Empfohlen wird die Fortsetzung der Radfahr-Erziehung in der 5. und 6. Klasse, um typischen Unfallrisiken in dieser Altersgruppe zu begegnen. Dafür soll eine Vereinbarung mit den Kultusministerien der Länder angestrebt werden.

09.04.2018
Seit Januar 2018 läuft unser zweites von der Senatsverwaltung für Umwelt, Verkehr und Klimaschutz gefördertes Projekt zur Weiterentwicklung der Radfahrausbildung und der Jugendverkehrsschulen. Das Projekt wird in enger Zusammenarbeit mit der Senatsverwaltung für Bildung, Jugend und Familie durchgeführt.

Im Rahmen dieses Projektes bieten wir die Beratung und Begleitung von Allgemeinbildenden Schulen -insbesondere Grundschulen- bei der Bildung von Schulteams für die Mobilitätsbildung und Verkehrserziehung an. Wir möchten Sie dabei mit Informationen, Material und Ideen sowie gegebenenfalls der Organisation von Fortbildungen und Weiterem unterstützen, was aus Ihrer Sicht wichtig ist.

Wir würden uns sehr freuen, wenn Sie von diesem Angebot regen Gebrauch machen. Gerne kommen wir zu einem ersten Gespräch zu Ihnen. Ansprechpartnerin ist Frau Uricher, Tel. 030 3040 161,  E-Mail: uricher@lvw-berlin.de.


15.02.2018 | Unfallforschung der Versicherer (UDV)
Kinder lernen Rad fahren - doch wann ist der optimale Zeitpunkt dafür?
Wie lernen die Kinder am besten das Radeln?
Wie sieht ein sicheres Kinderrad aus?
Und welche Regeln gelten im Straßenverkehr?

Die Unfallforschung der Versicherer (UDV) hat für Eltern einen Flyer sowie eine A5-Broschüre mit praktischen Übungen herausgebracht, die Antworten auf diese und viele andere Fragen geben. Beides kann kostenlos bestellt werden (auch in größerer Stückzahl von Kindergärten, Kitas und Schulen) per E-Mail bei unfallforschung@gdv.de

Weitere Informationen dazu und Download der PDFs auf den Seiten der UDV.


Diese Seite in einem sozialen Netzwerk veröffentlichen:

  • Twitter
  • Facebook
  • MySpace
  • deli.cio.us
  • Digg
  • Folkd
  • Google Bookmarks
  • Yahoo! Bookmarks
  • Windows Live
  • Yigg
  • Linkarena
  • Mister Wong
  • Newsvine
  • reddit
  • StumbleUpon